Familie Dr. Kleist

Wohngemeinschaften
Erstausstrahlung: 06.06.2006 (ARD)

Beschreibung
Inges Mutter Elisabeth Ludwig benötigt nach einem Sturz die Hilfe ihrer Tochter. Inge nimmt sie zu sich, ist aber mit der neuen Situation hoffnungslos überfordert. Obwohl Johannes ihr wiederholt Hilfe anbietet, reagiert sie gereizt und verletzend; die Beziehung droht zu zerbrechen. Als Ursache für Inges Überreaktion diagnostiziert Christian eine Schilddrüsenüberfunktion, die zusammen mit einer Grippe schließlich zu einem Zusammenbruch Inges führt. Sie muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Lisa verliebt sich in Saras Cousin Alexander, der in Eisenach eine Ausbildung machen will. Da Sara wie immer Schwierigkeiten mit ihren Eltern hat, nimmt bei Alexander, Sara und Lisa die Idee Gestalt an, eine Wohngemeinschaft zu gründen. Christian ist nicht unbedingt begeistert davon. Marlene kann aber in der Sache vermitteln und Elisabeth Ludwig erweist sich als moderne alte Dame, die Lisas Streben nach Unabhängigkeit unterstützt. Außerdem bekommt Marlene dadurch die Idee zur Lösung ihres eigenen Problems. Sie kann und will nicht mehr allein leben, möchte aber auch ihrer Tochter nicht weiter zur Last fallen und deren Beziehung zu Johannes gefährden. Was liegt da näher, als mit ihren Freundinnen eine Senioren-Wohngemeinschaft zu gründen?

Für Lisa dagegen ist der Traum von der WG schnell ausgeträumt, als sie erfährt, dass Alexanders Freundin mit einziehen soll. So bleibt sie erst einmal der Familie erhalten. Inge kommt aus dem Krankenhaus zurück und versöhnt sich wieder mit Johannes. Nach all dem Trubel sehnen sich Marlene und Christian nach etwas Zweisamkeit und verbringen ein romantisches Wochenende auf der Wartburg. - (ARD)

Gast-Darsteller
Elisabeth Wiedemann - Elisabeth Ludwig
Ole Tillmann - Alexander Baum

zurück zur Übersicht von Familie Dr. Kleist