SOKO Kitzbühel

Farben des Todes
Erstausstrahlung: 14.01.2003 (ORF)

Beschreibung
Eine Frau liegt mit offenen Augen am Ufer des Sees. Der Kopf ist auf die rechte Hand gestüzt, die linke Hand liegt auf dem Bauch. Sie trägt ein langes blaugraues Kleid, weiße Strümpfe und schwarze Halbschuhe. Die Frau - die Millionenerbin und Kunstmäzenin Mathilde Meinhoffer - ist tot. Erwürgt!

Karin und Andreas finden heraus, dass die Leiche wie auf dem Gemälde "Madeline im Bois d'Amour" von Emile Bernard kostümiert und arrangiert wurde. Die Spuren führen die beiden zur nahe gelegenen Maler-Sommerakademie, die von Prof. Liebhardt geleitet wird und deren Hauptsponsorin Frau Meinhoffer war.

Ist der Mörder unter den jungen Malern zu finden? Oder will Herr Meinhoffer, der Ehemann der Ermordeten, mit der Inszenierung von sich als möglichen Täter ablenken? Und welche Rolle spielt dabei das Akt-Modell Sonja, das hauptberuflich als Kellnerin arbeitet? Fragen über Fragen für das Team der SOKO Kitzbühel.

Da geschieht ein zweiter Mord, und wieder ist das bizarre "Arrangement" einem berühmten Gemälde nachempfunden. Diesmal dem "Frühstück im Freien" von Edouard Manet... - (ZDF)

Gast-Darsteller
Andreas Arnstedt - Eric
Eva Lorenzo - Sonja Böck
Julia Gschnitzer - Aloisia Gartner
Max von Thun - Picasso
Pascal Breuer - Helmut Meinhoffer
Robert Meyer - Friedrich Liebhardt

zurück zur Übersicht von SOKO Kitzbühel