SOKO Kitzbühel

Eiskalt
Erstausstrahlung: 03.02.2004 (ORF)

Beschreibung
Auf dem Weg vom Spielcasino Kitzbühel zur Bank in Innsbruck werden der Werttransportfahrer Koberwein und sein Beifahrer Zeller von einem Maskierten überfallen und ausgeraubt. Die Beute: mehr als drei Millionen Euro. Koberwein überlebt, Zeller wird erschossen. Die beiden waren Freunde und in ihrer Winterfreizeit begeisterte Buckelpisten-Skiläufer, so genannte "Freestyle-Moguls", die auch schon Weltcuprennen bestritten haben.

Die Ermittlungen von Karin Kofler und Andreas Blitz kreisen um den Casinodirektor Tritthart und um den Eigentümer des Geldtransportunternehmens "Security Tranfer", Pfarrbichler. Die beiden Kriminalbeamten recherchieren auch im Milieu der Skiartisten. Dabei stoßen sie auf Koberweins Sportkollegen Galli und auf Kapfhammer, den Trainer der Kitzbüheler "Moguls". Obwohl die Gräfin Schönberg vorgibt, prinzipiell gegen jedes Glücksspiel zu sein, wird sie von Hannes Kofler überredet, mit ihm ins Casino zu gehen - mit dem Hintergedanken wieder einmal die gemeinsamen kriminalistischen Instinkte einsetzen zu können. Wer also steckt hinter dem Überfall und dem Mord, und wo ist die Beute versteckt? - (ORF)

Gast-Darsteller
Christoph von Friedl - Galli
Günter Clemens - Tritthart
Konrad Hochgruber - Kapfhammer
Marcus Mittermeier - Koberwein
Mathias Herrmann - Pfarrbichler
Valentin Schreyer - Zeller

zurück zur Übersicht von SOKO Kitzbühel