Elvis und der Kommissar

Zweimal sterben gilt nicht
Erstausstrahlung: 19.11.2007 (ARD)

Beschreibung
Im Stadtpark wird eine tote Frau gefunden. Alles deutet auf den Serienmörder hin, der in den letzten Monaten schon vier andere Frauen auf ähnliche Art und Weise umgebracht hat - nur fehlen diesmal charakteristische Tatmerk­male. Behringer möchte sogleich die Ermittlungen aufnehmen, aber seine Ex-Frau Lilo bittet ihn, diesen öffentlichkeitswirksamen Fall ihrem neuen Lebenspartner, Dezernatsleiter Seibold, zu überlassen. Behringer kann seiner Ex-Frau die Bitte natürlich nicht abschlagen und mel­det sich im Präsidium unverzüglich krank - nur um heimlich im Hintergrund zu ermitteln und Seibold über seinen Assistenten Pröttel mit Hinweisen zu versorgen. Denn eins ist klar: Ohne Behringers Hilfe löst Seibold bestenfalls ein einfaches Kreuzworträtsel.

Behringer findet schnell heraus, dass das angebliche Opfer Vera Viegas in Wirklichkeit die Frau des bekannten Hamburger Kaffee­rösters Andersen ist, die angeblich schon vor einigen Jahren bei einem Unfall ums Leben gekommen war. Da kein Mensch zweimal sterben kann, kombiniert Behringer richtig, dass Andersen damals mit dem fingierten Unfall und dem anschließenden Versicherungsbetrug seine angeschlagene Firma gerettet hat. Als seine Frau nun aus ihrem mexikanischen Exil zurückgekehrt ist, um von ihrem Mann Geld zu erpressen, hat dieser sie kurzerhand um die Ecke gebracht und die Tat dem Serienmörder untergeschoben.

Unter Einsatz seines Lebens und mit der heldenhaften Hilfe von Hund Elvis und seinem Assistenten Pröttel gelingt es Behringer, Andersen festzunehmen - während Seibold wie immer komplett im Dunkeln tappt. - (ARD)

Gast-Darsteller
Doreen Nixdorf - Dr. Sylvia Paulus
Eckart Dux - Graf von Hohenbrück
Gustav-Peter Wöhler - Bruno Hübner
Katrin Weisser - Sekretärin Susi
Krystian Martinek - Jan-Erik Andersen

zurück zur Übersicht von Elvis und der Kommissar