Californication

Die Illusion vom Happy End
Originaltitel: Girls, Interrupted
Erstausstrahlung: 24.09.2007 (Showtime)

Beschreibung
Regisseur Todd Carr hat Hank Moodys zynischen Erfolgsroman zur Hollywoodschnulze verwurstet. Nun streckt er die Fühler aus nach Hanks Kolumne für die Webseite «Hell-A», in denen er das Potenzial für einen Film erkennt. Der Autor ist darüber alles andere als erbaut, findet dann aber heraus, dass Carr ihm mit Karen weiterhelfen kann. Der Filmer besitzt nämlich ein architektonisches Meisterwerk, das eine Auffrischung vertragen würde. Als Karen das Haus sieht und erfährt, dass sie es umgestalten darf, ist sie ausser sich vor Freude und schlägt zur Feier des Tages ein gemütliches Dinner zu dritt mit Töchterchen Becca vor.

Marcy schlägt Charlie einen Dreier vor, um ihr eingeschlummertes Sexleben aufzurütteln. Charlie erkennt darin eine ideale Gelegenheit, sich vom schlechten Gewissen zu befreien, das er sich durch seine Affäre mit seiner Sekretärin Dani eingehandelt hat. Die Vorfreude währt jedoch nicht ewig: Marcy hat als Drittperson ausgerechnet Dani im Auge.

Nachdem Hank etliche Anrufe Mias als belanglos abgetan hat, erschrickt er, als er sie tatsächlich in einer Notlage auffindet. - (SF DRS)

zurück zur Übersicht von Californication