In Plain Sight - In der Schusslinie

Kunst und Liebhaber
Originaltitel: Who Shot Jay Arnstein
Erstausstrahlung: 29.06.2008 (USA Network)

Beschreibung
Marys neuester Zeuge Jay ist ein aufgeflogener Kunstschmuggler, der außer seiner Frau auch seine Geliebte mit ins Zeugenschutzprogramm bringt. Die Situation eskaliert, als auf Jay geschossen wird.

Die New Yorkerin Marci hat herausgefunden, dass ihr Mann Jay sie betrügt und illegale Geschäfte mit einem Kunstschmugglerring macht. Deshalb verrät sie ihn an das F.B.I, um durch die Aufnahme in das Zeugenschutzprogramm eine Art Neuanfang für sie beide zu erzwingen. In Albuquerque angekommen, verspricht Jay unter einer ungewöhnlichen Bedingung gegen seine ehemaligen Geschäftspartner auszusagen. Hinter dem Rücken seiner Ehefrau verhandelt er, als eine Art Rache an Marci, dass auch seine Geliebte Kay ins Programm aufgenommen wird. US-Marshal Mary Shannon hält diesen Deal für ausgemachten Blödsinn, und das nicht nur, weil sie Marci auf Anhieb richtig gut leiden kann. Nach ein paar Monaten haben sich Marys schlimmste Befürchtungen erfüllt, allerdings anders als erwartet: Das Ehepaar ist wieder glücklich vereint, und Jays Geliebte wird zu einem Problem. Bei der Eröffnung von Jays neuer Galerie macht Kay eine Szene, und es kommt zu einem Gerangel zwischen ihr und Marci. Später an diesem Abend wird auf Jay geschossen, und auch die beiden Frauen hätten ein Motiv.
Auch zu Hause läuft bei Mary nicht alles nach Plan. Raphael ist nicht in Miami bei seinem Profiteam, sondern durch einen Kreuzbandriss auf Marys Couch gelandet. Da Mary sich nicht um ihren Freund kümmern kann, übernimmt Brandi für ihre Schwester. Dabei kommen sich die beiden ehemaligen Streithähne näher. - (ZDF)

zurück zur Übersicht von In Plain Sight - In der Schusslinie