Fringe - Grenzfälle des FBI

Jacksonville
Originaltitel: Jacksonville
Erstausstrahlung: 04.02.2010 (FOX)

Beschreibung
FBI-Agentin Olivia Dunham und ihr Team werden zu einem Unglück in von Manhattan gerufen, wo ein Gebäude Schaden genommen hat - durch ein Erdbeben, wie es scheint. Die Ermittler stellen gleich fest, dass mit dem Haus etwas nicht stimmt, hat es sich beim Zwischenfall doch auf unerwartete Weise verändert. Im Inneren bietet sich ihnen ein bizarrer Anblick: Die Todesopfer sind mit dem Bauwerk und miteinander wie verschmolzen. Die Notärzte stossen auf einen einzelnen Überlebenden: den Architekten Ted, der sie bittet, seine Frau zu verständigen. Broyles findet jedoch heraus, dass der Mann gar nicht verheiratet ist. Als sie sich Ted genauer anschauen, lässt ihnen eine bizarre Entdeckung den Atem stocken.

Olivia vermutet, dass der unberechenbare Thomas Newton ein Fenster zur alternativen Realität öffnete und damit ein Gebäude in die diesseitige Welt geholt hat - mit tragischen Konsequenzen. Dies erinnert Doktor Bishop an einen Versuch, den er und William Bell in Harvard durchführten. Dabei haben sie entdeckt, dass ein auf die andere Seite geschicktes Objekt im Austausch mit einem von exakt derselben Masse ersetzt wird. Die Folgerung für den aktuellen Fall ist erschreckend: Ein Gebäude wird in die Parallelwelt hinüberwechseln, mitsamt den sich darin befindlichen Menschen.

Um herauszufinden, welches Haus vom Erdboden verschwinden wird, muss Olivia eine Fähigkeit wiedererlangen, über die sie in ihrer Kindheit verfügte. Dazu reist sie mit Doktor Bishop nach Jacksonville, wo dieser an Kindern experimentierte. Olivia wird mit den Schrecken ihrer Kindheit konfrontiert. - (SF DRS)

zurück zur Übersicht von Fringe - Grenzfälle des FBI