TVSerien.info

 Serien   Links   About

Im Angesicht des Verbrechens

Rosen fallen vom Himmel
Erstausstrahlung: 04.05.2010 (arte)

Beschreibung
Das Observationsteam des LKA meldet, dass der Spediteur Lenz nach seinem Unfall aus dem Krankenhaus entlassen wird. Die Polizisten Gorsky und Lottner folgen dem Spediteur und sehen, wie Lenz mit der Prostituierten Jelena im Bahnhof einen Waggon erster Klasse nach Kiew besteigt. Kurz entschlossen folgen ihnen die beiden Polizisten ...
Viel Zeit bleibt Gorsky und Lottner nicht, über den Misserfolg in Sachen der Aussage des Brigadisten Nikolai nachzudenken. Das Observationsteam Lenz meldet, dass der Spediteur nach seinem Unfall aus dem Krankenhaus entlassen wird. Gorsky und Lottner sehen, wie Lenz mit Jelena im Bahnhof Lichtenberg einen Waggon erster Klasse besteigt. Kurzentschlossen folgen Gorsky und Lottner den beiden. An einer polnischen Zugstation beobachten sie, wie Jelena, schwer verprügelt von Lenz, aus dem Zug geworfen wird. Lenz lädt einfach einige andere Frauen in seinen Waggon ein. Für Jelena aber ist mit diesem Rausschmiss die Schonzeit vorbei, wie ihr Zuhälter Kolja unmissverständlich klar macht.
An der ukrainisch-polnischen Grenze, der Grenze der EU, ist Schluss mit der Observation. So erfahren Gorsky und Lottner nicht, dass Lenz in der Ukraine vom General und Sokolov das Angebot erhält, im Berliner Umland eine Zigarettenmaschine aufzustellen. Lenz soll für die legale Fassade sorgen und die fertigen Zigaretten nach Berlin bringen. "Kein Problem!" sagt Lenz, der die Gemeinde Schnötzwitz im Berliner Umland komplett im Griff hat. Er sieht besten Geschäften entgegen.
Derweil feiert Gorskys Schwester Stella Geburtstag. Ein Hubschrauber kreist über dem Garten der Villa. Tausende Rosenblätter und eine kostbare Perlenkette an einem Fallschirm schweben vom Himmel auf Stella herab. Mit allen Mitteln versucht Mischa, die Ehe mit Stella zu retten.
Im Konflikt mit Bandenchef Andrej zeichnet sich eine Lösung ab. Andrej bittet Mischa, Geld in die legalen Geschäfte von Mischas Organisation investieren zu dürfen. Mischa geht auf die Bitte ein: Andrej soll 500.000 Euro nach Odessa bringen. Dann will er ihn als Teilhaber von zehn Spielhallen eintragen lassen. - (arte)

Gast-Darsteller
Bernd Stegemann - Heinrich Lenz
Carmen Birk - Anja Kirchner
Karolina Lodyga - Katarina
Marco Mandic - Joska Bodrov
Mark Ivanir - Andrej
Robert Hofmann - Otto Lenz
Ulrike C. Tscharre - Sabine Jaschke
Uwe Preuss - Bruno Hollmann
Vladimir Burlakow - Nikolai

zurück zur Übersicht von Im Angesicht des Verbrechens