Castle

Keine Ganovenehre
Originaltitel: Den of Thieves
Erstausstrahlung: 19.04.2010 (ABC)

Beschreibung
Ein Dieb wird nach einem Einbruch in ein Bankdepot ermordet aufgefunden, hingerichtet mit dem Strom einer Autobatterie. Die Spuren weisen Beckett und Castle den Weg zum New Yorker Revier 54, wo Esposito früher gearbeitet hat. Wegen eines Fingerabdrucks gerät ein vermeintlich Toter unter Mordverdacht: IkeThornton, Espositos ehemaliger Partner. Dieser war drei Jahren zuvor verschwunden, nachdem er unter Verdacht geraten war, gemeinsame Sache mit einem Mafiaboss gemacht zu haben, den er hätte zur Strecke bringen sollen.

Beckett übernimmt zusammen mit Einbruchexperte Detective Tom Demming die Führung des Falles. Die beiden harmonieren sehr gut miteinander, was Castle spürbar missfällt. Indessen gerät Esposito ins Visier eines internen Ermittlers, der ihm unterstellt, mit Thornton konspiriert zu haben. Als sich zeigt, dass Esposito unschuldig ist und folglich ein anderer Insider ein übles Spiel treibt, gerät Demming - zur Freude von Castle - unter Verdacht. Es gelingt dem Team, Demmings Sachen zu untersuchen, während Beckett diesen in der Turnhalle in einen leidenschaftlichen Ringkampf verwickelt.

Esposito gerät beim gemeinsamen Versuch mit Ike, dessen Unschuld zu beweisen, in Lebensgefahr, als sie ein wichtiges Beweismittel gegen den Mafiaboss sicherstellen wollen, dessentwegen der Dieb sterben musste. Glücklicherweise aber hat Esposito mit Ryan einen Partner, der alles tun würde, um ihn vor Schaden zu schützen. - (SF DRS)

zurück zur Übersicht von Castle