Borgen – Gefährliche Seilschaften

Die Kunst des Möglichen
Originaltitel: Det muliges kunst
Erstausstrahlung: 10.10.2010 (DR1)

Beschreibung
Weihnachten in Kopenhagen: Nach einigen Schwierigkeiten schafft es Birgitte, ihren ersten Haushalt als Premierministerin mit Hilfe des Neuen Zentrums zu verabschieden. Michael Laugesen hat in der Zwischenzeit seine politischen Ämter niedergelegt und versucht nun, wo er kann, als Chefredakteur des „Ekspres“, neue Nadelstiche gegen Birgittes Regierung zu setzen. Die stellt deshalb einen jungen Rhetorik-Professor als Pressechef ein, der sich ziemlich schnell als unfähig erweist, mit der rauen Gangart der Presse schrittzuhalten. In dieser Situation muss die Premierministerin auf Kasper Juul zurückgreifen, den sie selbst entlassen hatte, der aber schlichtweg der beste verfügbare Presseberater ist.

Indes steht für die junge Journalistin von TV1, Katrine Fønsmark, ausgerechnet an Weihnachten eine schwere Entscheidung an: Das Kind des verstorbenen Ole Dahl, das sie im Bauch trägt, müsste ohne seinen Vater aufwachsen … - (arte)

zurück zur Übersicht von Borgen – Gefährliche Seilschaften