Borgen – Gefährliche Seilschaften

Pressefreiheit
Originaltitel: Statsbesøg
Erstausstrahlung: 31.10.2010 (DR1)

Beschreibung
Der zwielichtige turgisische Präsident Grozin möchte dänische Windkrafttechnologie kaufen und kommt zum Staatsbesuch nach Kopenhagen. Grozin, dem Menschenrechtsverletzungen an politischen Gegnern vorgeworfen werden, gefällt es jedoch nicht, dass Birgitte zur gleichen Zeit einen regimekritischen Dichter, Vladimir Bayanov, in Dänemark duldet. Grozin sieht in Bayanov einen Terroristen und fordert dessen Auslieferung nach Turgisien. Er droht mit einem Umdenken hinsichtlich seines milliardenschweren Auftrags an die dänische Industrie. Ihm reicht nicht, dass Birgitte Bayanov schon ohne hinreichende Beweise in Untersuchungshaft hat nehmen lassen.

Mit einer List und der Hilfe von Katrine Fønsmark versucht die Premierministerin, Grozin zur Unterschrift zu bewegen und Bayanov die Auslieferung zu ersparen. Auch im Privaten knistert es: Kasper gefällt es gar nicht, dass Katrine ein Verhältnis mit ihrem Fitnesscoach anfängt. Birgittes Mann Phillip ist indes genervt von deren Vater, der ein paar Tage zu Besuch gekommen ist und gerade von seiner Frau verlassen wurde. - (arte)

zurück zur Übersicht von Borgen – Gefährliche Seilschaften