Spuren des Bösen

Zauberberg
Erstausstrahlung: 04.12.2013 (ORF2)

Beschreibung
Aline Staller (Milica Bogojevic) ist verschwunden. Die sechsjährige Tochter der Ärztin Karin Staller (Marie-Lou Sellem) ist aus deren Wohnhaus am Semmering verschwunden. Trotz großer Suchaktion bleibt Aline unauffindbar. Die Behörde geht davon aus, dass akute Lebensgefahr besteht. Der dringende Tatverdacht fällt auf den psychisch kranken Max Rieger (Cornelius Obonya), der vor 25 Jahren wegen eines Mordversuchs an einem achtjährigen Buben verurteilt worden war. Brock war damals, als junger Arzt in der Klinik am Semmering, Max’ Psychiater. Nun ruft die örtliche Polizei ihn zu Hilfe. Er soll Rieger zum Reden bringen.

Brock verhört Rieger, obwohl er nicht glauben kann, dass dieser der Täter ist. Der Mann hat panische Angst vor Kindern, fühlt sich von ihnen bedroht. Warum soll ausgerechnet er ein Kind entführen? Die intensive Konfrontation mit Max Rieger weckt auch in Brock die Geister der Vergangenheit. Der Freitod seiner Frau vor Jahren und seine damit verbundenen Schuldgefühle beginnen ihn erneut zu beschäftigen. In der Sache der verschwundenen Aline kommt er keinen Millimeter weiter – bis die ehemalige Krankenpflegerin Monika Kramer (Ulrike Beimpold) sich stellt. Man werde Aline nur dann lebend wiedersehen, wenn deren Mutter Karin Staller sich die rechte Hand abschneide. Monika Kramer beschuldigt die Ärztin Dr. Staller, ihrer nach einem Unfall schließlich verstorbenen Tochter Organe entnommen zu haben, als noch Hoffnung auf deren Überleben bestand. - (ORF)

Gast-Darsteller
Cornelius Obonya - Max Rieger
David Oberkogler - Alfred Pomper
Elena Dörfler - Lisa Wildner
Gerald Votava - Haas
Margot Binder - Eva Wildner
Marie-Lou Sellem - Karin Staller
Milica Bogojevic - Aline Staller
Nelly Trapl - Birgit Kramer
Patricia Aulitzky - Sabine Hein
Thomas Stipsits - Erich Wildner
Ulrike Beimpold - Monika Kramer
Veronika Glatzner - Krankenschwester
Wolfgang Rauh - Josef Holzer

zurück zur Übersicht von Spuren des Bösen